Kulturreise 16. September 2020 | Zielort Harzburg und Goslar

60,00 

Die Harzburg wurde von den Saliern errichtet, um die nahe Kaiserpfalz in Goslar zu schützen. Während der schweren Auseinandersetzungen zwischen Sachsen und Kaiser Heinrich IV. wurde sie zerstört. Heute ist nicht mehr viel davon zu sehen, doch der Berg, der sie einst trug, bietet einen herrlichen Blick über den Harz.
Vom Parkplatz in Bad Harzburg fahren wir mit der Seilbahn hinauf und unsere Reisebegleitung erzählt, warum die Sachsen gerade diese Burg so sehr gehasst haben. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Goslar. Nach einer kleinen Stadtführung erwarten uns reservierte Plätze auf dem Marktplatz, wo wir um 15.00 Uhr das berühmte Glockenspiel erleben können.

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus nach Bad Harzburg und Goslar. Mittagessen mit einem Tellergericht und einem Getränk sowie Reisebegleitung durch Zeitwanderin Greta Neumann. In Goslar Möglichkeit zum Kaffeetrinken auf dem Marktplatz.

Vorrätig

Produkt enthält: 1 pro Person

Artikelnummer: KRSEP20 Kategorie:

Beschreibung

Die Harzburg wurde von den Saliern errichtet, um die nahe Kaiserpfalz in Goslar zu schützen. Während der schweren Auseinandersetzungen zwischen Sachsen und Kaiser Heinrich IV. wurde sie zerstört. Heute ist nicht mehr viel davon zu sehen, doch der Berg, der sie einst trug, bietet einen herrlichen Blick über den Harz.
Vom Parkplatz in Bad Harzburg fahren wir mit der Seilbahn hinauf und unsere Reisebegleitung erzählt, warum die Sachsen gerade diese Burg so sehr gehasst haben. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Goslar. Nach einer kleinen Stadtführung erwarten uns reservierte Plätze auf dem Marktplatz, wo wir um 15.00 Uhr das berühmte Glockenspiel erleben können.

Leistungen: Fahrt im modernen Reisebus nach Bad Harzburg und Goslar. Mittagessen mit einem Tellergericht und einem Getränk sowie Reisebegleitung durch Zeitwanderin Greta Neumann. In Goslar Möglichkeit zum Kaffeetrinken auf dem Marktplatz.