Puppentheater Magdeburg: Lebendiges Puppenspiel

Auf der Suche nach Alternativen für Live-Aufführungen vor Publikum begibt sich das Puppentheater Magdeburg auf immer wieder andere Wege. Nach dem wunderbaren Adventskalender am Fenster des Hauses an der Warschauer Straße begannen vor einiger Zeit „Direktübertragungen“ über die Plattform „dringeblieben.de“. Konzipiert von Frank Bernhardt, Künstlerischer Leiter, und Chefdramaturgin Dr. Petra Szemacha werden erfolgreiche Bühnenstücke aus dem Repertoire auf der großen Bühne des Puppentheaters aufgeführt, live mit mehreren Kameras gefilmt und gestreamt. Ohne Publikum für das Publikum. Die Vorstellungen sind nur während des Live-Streams zu sehen. Darüber hinaus gibt es im Anschluss an die Aufführungen jeweils Gesprächsrunden mit Ensemble-Mitgliedern und Regisseurin/Regisseur im Live-Chat. Als nächstes zu sehen ist „Das blaue Licht“ am 27. März um 15 Uhr und am 28. März um 17 Uhr. „Die fabelhaften Drei“ folgen am 4./5. April, jeweils 15 Uhr. Karten dafür können vorab beim Puppentheater erworben werden. Zusätzlich öffnet Ende März die FigurenSpielSammlung villa p.