Ratgeber: Bauen und Finanzieren: Lebensqualität vor Finanzmathematik

Es gibt Finanzierungsexperten bis hin zu Professoren, die Ihnen die vorteilhaftes- ten Zins- und Tilgungsrechnungen vorexerzieren. Darlehensmathematik kann komplizierte Berechnungen enthalten, und am Ende soll es meistens darum gehen, wie Sie am schnellsten die Schulden abschütteln. Allerdings sind Schuldberechnungen noch immer kein reales Leben. Leute, die mit Finanzarithmetik die Welt erklären, bewegen sich meistens fern von der Wirklichkeit.

Wenn Sie das Unterfangen, ein Eigenheim anzuschaffen, beginnen, denken Sie bitte daran, dass dies in der Regel das größte Investment Ihres Lebens sein wird. Und die Kreditlast tragen Sie meistens über zwei bis drei Jahrzehnte auf Ihren Schultern. Wenn Sie sich auf eine möglichst kurze Tilgungsphase einlassen, bedeutet das häufig hohe finanzielle Belastungen für eine Familie. Ihr Wunschhäuschen kann dann regelrecht zu einer Zwangsjacke werden. Selbst können Sie sich kaum daraus befreien.

Was meine ich damit? Jede Finanzierung sollte so aufgelegt sein, dass Sie neben den Kreditverpflichtungen auch noch Gelegenheiten für die schönen Dinge des Lebens nutzen können. Sicherlich kann man mal ein paar Jahre auf einen Urlaub verzichten. Doch wollen Sie wirklich alle Jahre miteinander ausschließlich zu Hause verbringen? Das birgt oft Konfliktstoff innerhalb einer Partnerschaft. Genauso kann Verzicht auf Freizeitangebote wie Kultur, Unterhaltung oder Sport eine relativ monotone Lebensführung erzeugen.
Die Folgen des Corona-Shutdowns werden höhere Lebenshaltungskosten erzeugen. Schon jetzt kosten manche Lebensmittel mehr. Die Preise entwickeln sich gewöhnlich nur in eine Richtung. Auch wenn jetzt befristet die Mehrwertsteuer gesenkt wird, werden die staatlichen Unterstützungsprogramme irgendwann zu höheren Steuern führen. Wenn Ihr Spielraum aufgrund der Tilgungsverpflichtungen zu gering ist, müssen Sie sich in Ihrem schönen Häuschen regelrecht einmauern. Die Nebenkosten für Heizung und Energie sind die sogenannte 2. Miete, die Sie trotz Eigentum stets erwirtschaften müssen. Auch diese Kosten können steigen.

Der einfache Satz: Wir sind nur zu Besuch auf dieser Welt, enthält einen wichtigen Hinweis. Nutzen Sie die Vielfalt und die Möglichkeiten, die das Leben bietet. Wer nur auf das eigene Haus baut, hat sich irgendwann das Leben verbaut. Ich rate Ihnen, lieber zu einer langfristigen Zinsbindung. Die darf ruhig ein Sonderkündigungsrecht nach 20 Jahren enthalten. Da hat man einen langen Lebensabschnitt hinter sich, weiß in der Regel, wie die eigene Existenz funktioniert und man kann das Verhältnis von Zins- und Tilgungsrate noch einmal anpassen. Was wollen Sie für ein Leben gelebt haben, wenn Sie zwar rechtzeitig vor dem Ruhestand schuldenfrei sind, aber eigentlich wenig Spaß und Entfaltungschancen innerhalb Ihrer aktiven Lebensphase hatten? Man kann im Alter nicht nachholen, was man zu anderen Zeiten versäumt hat. Behalten Sie also stets Ihre Lebensqualität im Blick, wenn Sie ein Investment für die eigene Immobilie eingehen. Finanzexperten können Ihnen schnelle Schuldenfreiheit vorrechnen, aber keine Lebensfreude. Matthias Kühne

Vielleicht gefällt dir auch