Mittwoch, August 10, 2022
Anzeige

Silicon Junction: Neue Stabsstelle nimmt Arbeit auf

Anzeige

Folge uns

Magdeburg. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Sven Schulze hat den offiziellen Startschuss für „Silicon Junction“ gegeben: Die neue Stabsstelle ist Teil des Ministeriums für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt. Mit sieben Mitarbeitern koordiniert der Arbeitsbereich den Aufbau der Infrastruktur rund um die Ansiedlung des US-Halbleiterkonzerns Intel in Magdeburg. Wirtschaftsminister Sven Schulze sagt: „Sachsen-Anhalt soll das Herz der europäischen Halbleiterindustrie werden. Für dieses große Ziel bündeln wir unsere Kräfte: ‚Silicon Junction‘ bildet dabei die Schaltzentrale der Landesregierung bei allen Aktivitäten rund um die erfolgreiche Intel-Ansiedlung in Magdeburg. Gemeinsam mit der Staatskanzlei und den Kommunen arbeitet mein Ministerium an optimalen Bedingungen für die Ansiedlung des Großkonzerns und die Entwicklung des Hightech-Parks“, so Minister Schulze weiter.

„Silicon Junction“ begleitet alle Aktivitäten rund um den Bau der Produktionsstätten. Zudem wird die Stabsstelle gemeinsam mit dem „Project Management Office“ der Staatskanzlei die Entwicklung und den Aufbau eines Technologie- und Startup-Ökosystems vorantreiben. Der neue Bereich arbeitet eng mit den Fachreferaten des Wirtschaftsministeriums, den Landesgesellschaften sowie Institutionen wie der Investitionsbank (IB) und dem Landesverwaltungsamt (LVwA) Sachsen-Anhalt zusammen. „Die Schlagkraft, die wir im Schulterschluss mit den Gemeinden – der Stadt Magdeburg, dem Landkreis Börde, der Gemeinde Sülzetal und der Stadt Wanzleben – für den Hightech-Park gewinnen, erlaubt uns effizientere Entscheidungen beim Ausbau der Region zu einem Impulsgeber für viele Branchen“, so Stabsstellen-Leiter Dr. Alexander Goebel.

„Silicon Junction“ ist zugleich Bindeglied zum in der Staatskanzlei angesiedelten „Project Management Office“ um Staatssekretär Dr. Jürgen Ude. „In der Zusammenarbeit von Staatskanzlei und Wirtschaftsministerium nutzen wir konsequent die Stärken beider Häuser und damit zahlreiche Synergieeffekte bei der Umsetzung. Insbesondere die Zusammenarbeit und Abstimmung der einzelnen Ressorts auf Landesebene können wir aus der Staatskanzlei bestmöglich koordinieren“, so Staatssekretär Dr. Ude. (eb)

WEITERE
Magdeburg
Ein paar Wolken
24.5 ° C
24.5 °
24.5 °
30 %
0.5kmh
13 %
Mi
23 °
Do
31 °
Fr
30 °
Sa
30 °
So
30 °

E-Paper