Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

„Soll es ein andrer Mensch sein? Oder eine andere Welt?“

In Bertolt Brechts Lehrstück bringt sich eine junge Frau (Shen Te), die in einer kapitalistischen, von Konkurrenz geprägten Gesellschaft moralisch gut handeln will, genau durch dieses moralische Handeln in eine finanzielle Notlage. Sie legt sich deshalb ein skrupelloses Alter Ego (zweites Ich) zu.

Ich spreche Deutsch: Merkeln oder scholzen?

Wenn alle Welt eine Stellungnahme von ganz oben für unausweichlich hält, wird endlich etwas zu dem Problem gesagt.
So war es bei der Bundeskanzlerin Frau Merkel, und so ist es offensichtlich auch beim jetzigen Bundeskanzler Herrn Scholz. Kein Wunder, dass sich das Wort „Merkeln“ herausbildete: etwas stillschweigend zur Kenntnis nehmen, dann nichts tun, abwarten, keine Entscheidung treffen und keine Äußerung von sich geben. Die Reaktion auf ein Problem kann bei diesem Ablauf ziemlich lange dauern. Bei der vom Langenscheidt-Verlag organisierten Wahl des Jugendwortes im Jahre 2015 stand auch „Merkeln“ auf der Liste und kam hinter „Snombie“ (Zusammensetzung aus Smartphone und Zombie: Personen, die beim Gehen immer aufs Handy schauen und dadurch nichts mehr mitbekommen) auf Platz 2. Frau Merkel ist jetzt Geschichte, ihren Platz hat nun Bundeskanzler Scholz inne. Seine Strategie zur Lösung von Problemen scheint ähnlich zu der von Frau Merkel zu sein, deswegen wird auch mitunter von „Scholzen“ gesprochen.

„mit und ohne“ – Töpfermarkt im Schloss Leitzkau

Am 9. und 10. September öffnet sich zum 29. Mal das imposante Hoftor zum Schlossensemble in Leitzkau für den überregional beliebten Töpfermarkt. Wie in jedem Jahr hat die Töpferjury unter zahlreichen Bewerbungen eine vielfältige Mischung an Keramikern ausgewählt. Freuen Sie sich auf Gedrehtes und Gebautes, auf Porzellan, Steinzeug und Steingut, auf verschiedene Dekore und Glasuren! In diesem Jahr begrüßen wir 4 neue Kollegen und Kolleginnen aus Berlin und Mecklenburg! Diese ergänzen und bereichern die qualitätsvolle Zusammenstellung der Teilnehmer auf dem Schlosshof, deren Anzahl auf 35 begrenzt ist.

Zwischen Überforderung und Bastelbiographie

Individuen und Rollenrepertoires in der Gegenwart – In traditionalen Gesellschaften bekamen Menschen ihre Rollen oft verbindlich zugewiesen. In der Gegenwart jedoch gibt es ein großes Rollenrepertoire, aus dem der einzelne selbstständig wählen kann und muss. Das kann auch zu Überforderungsgefühlen führen.

Magdeburg swingt im Licht

Premiere in der Landeshauptstadt: Am 8. und 9. September 2023 soll ein neues Veranstaltungsformat in der Magdeburger Innenstadt Premiere feiern. Die Gewerbegemeinschaft IG Innenstadt e. V. lädt zur ersten Auflage von „Swinging Magdeburg“ ein und verbindet den rhythmischen und fröhlichen Swing mit einer Lichtshow auf dem Alten Markt.

27. Spielzeit der Zwickmühle

In der Magdeburger Zwickmühle wird am 6. September zur Premiere des neuen Stückes „An Mut sparet nicht noch Mühe“ neben Hans-Günther Pölitz ein „neues“ Gesicht auf der Bühne stehen. Der Magdeburger Kabarettist Thomas Müller ist erstmals Duettpartner von Pölitz. Allerdings ist Müller überhaupt kein Unbekannter. Bereits seit 2018 schreibt er regelmäßig Texte für das Ensemble.

Erwartungen für die Zukunft

These: Menschen begegnen in ihrem Leben ständig Erwartungen an ihre Leistung und Wirksamkeit. Umgekehrt richten sie an sich selbst ebenfalls Erwartungen.

Fakten zu Ausbildung und Studium

Irgendwann hat jeder mal die Qual der Wahl. Spätestens nach der Schule muss die Entscheidung für den zukünftigen Berufsweg getroffen werden. Die wichtigste Entscheidung fällt zunächst entweder für ein Studium – vorausgesetzt man bringt einen entsprechenden Abschluss mit – oder für eine Ausbildung.

Kodderschnauze: Im Schweinsjalopp

Machdeburch verliert. Und zwar iberall. Beispiel Nummer 1: In unserm Stadtparch verirrt sich keene Sau mehr. Alle Schweine sind verschwunden. Als Lutze noch anner Täte war, da jabs dutzende von die Viecher. Rejelmäßig ham die die Wiesen umjejraben – so ersparten sich unsere Stadtjärtner das Vertikutieren. Aber seit die Jäjer 24/7 mit ihre Flinten uff die Lauer liejen, ist keen Schwein mehr da.

WERCK|MEISTER-Musikfestival in Benneckenstein

Am Sonntag, dem 3. September, findet in der St. Laurentius-Kirche in Benneckenstein das 5. Konzert im Rahmen des diesjährigen WERCK|MEISTER-Musikfestivals statt. Zu Gast ist das Ensemble Spark, das bereits letztes Jahr dort konzertierte. Die Musiker spielen Barock und gehen unter dem Motto „Esprit trifft Werckmeister“ auf Tuchfühlung mit Bach, Vivaldi, Händel, Telemann & Co. Beginn ist um 17 Uhr.

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.