Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Kunstrettung für die Skulptur „Spielende Kinder“ von Heinrich Apel – Spendenaufruf

Kunstrettung für die Skulptur „Spielende Kinder“ von Heinrich Apel – Spendenaufruf Der beschädigte Apel-Brunnen in Neu Olvenstedt. Foto: Peter Gercke Kompakt Zeitung Am Heinrich-Apel-Brunnen „Spielende Kinder“ in Neu Olvenstedt wurde zwischen dem 12. und 14. Januar eine der Figuren entwendet. Wenn die Skulptur nicht ersetzt werden kann, droht dem Brunnen möglicherweise die Demontage. Der Stadtteilmanager Stefan Köder und die Künstlerin Dagmar Schmidt haben nun eine Rettungsaktion ins Leben gerufen und den Verein KUNST/MITTE e. V. gewonnen, die Aktion zu unterstützen und ab sofort Spenden für die Kunstrettung einzuwerben. „In Erfurt steht ein Duplikat des Brunnens. Es ist also möglich, die fehlende Figur nachgießen zu lassen“, sagt Stefan Köder. Formabnahme, Kunstguss und Montage werden geschätzt bis zu 50.000 Euro kosten. „Unser Verein erinnerte an den Magdeburger Künstler Heinrich Apel zur Messe 2021 mit einer Sonderausstellung. Wir fühlen uns Apel verpflichtet und möchten das Kunstwerk im Stadtbild erhalten“, sagt Thomas Wischnewski vom KUNST/MITTE-Vereinsvorstand. Inzwischen haben bereits mehrere Personen ihre Unterstützung und Spendenbereitschaft signalisiert. Die Vizepräsidentin des Landtages Anne-Marie Keding (CDU), der SPD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Thomas Wiebe sowie der SPD-Abgeordnete Christian Hausmann wollen spenden. Hilfe hat auch die Wohnungsbaugenossenschaft Otto von Guericke eG zugesagt. Zunächst lobt der Verein KUNST/MITTE e. V. jedoch eine Belohnung in Höhe von 600 Euro für sachdienliche Hinweise aus, die zum Auffinden der gestohlenen Kinderfigur führt. Hinweise nimmt selbstverständlich auch die Polizei telefonisch unter 0391/ 54 63 295 oder persönlich in jeder Polizeidienststelle entgegen. Weitere Informationen zur Rettungsaktion kann man unter der Vereins-Telefonnummer 0391/ 79 29 67 50 erhalten.   Wer sofort spenden möchte: Spendenkonto: KUNST/MITTE e.V.Sparkasse MagdeBurgIBAN: DE80 8105 3272 0641 0664 49Verwendungszweck: Apel Kunstrettung(Spendenbescheinigungen werden vom Verein ausgestellt) Seite 20, Kompakt Zeitung Nr. 248, 24. Januar 2024

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.