Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Zahl der Woche: 19.569

In den derzeit 27 Europaschulen Sachsen-Anhalts findet eine verstärkte Vorbereitung junger Menschen auf das Leben in einem gemeinsamen Europa statt.

5.600 Prüflinge starten nächste Woche ins Abitur

Etwa 5.600 Schülerinnen und Schüler der Gymnasien, Gesamtschulen, Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe, beruflichen Gymnasien, Freien Waldorfschulen und Schulen des zweiten Bildungsweges in Sachsen-Anhalt starten am kommenden Montag, den 22. April 2024, in die Abiturprüfungen.

1,1 Prozent mehr Schüler an allgemeinbildenden Schulen

1,1 Prozent mehr Schüler an allgemeinbildenden Schulen Im Schuljahr 2023/24 werden an den 859 allgemeinbildenden Schulen in Sachsen-Anhalt 210.738 Schüler unterrichtet. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, entspricht dies einer Zunahme um 2.388 Schüler beziehungsweise 1,1 Prozent im Vergleich zum vorherigen Schuljahr. Der starke Anstieg der Schülerzahlen aus dem Vorjahr 2022/23 um 7.638 beziehungsweise 3,8 Prozent hat sich damit deutlich verringert.   Nahezu alle Schulformen verzeichneten im Schuljahr 2023/24 steigende Schülerzahlen: Dabei verzeichneten Gemeinschaftsschulen mit 2,8 Prozent auf 17.637 und Integrierte Gesamtschulen mit 2,4 Prozent auf 6.072 Schüler den größten Zuwachs, während Gymnasien mit 0,3 Prozent auf 51.759 und Kooperative Gesamtschulen mit 0,2 Prozent auf 1.734 Schüler den geringsten Zuwachs nachweisen konnten. Die Schulen des zweiten Bildungsweges blieben mit 324 Schülern unverändert .   Über alle Schulformen hinweg, ohne Förderschulen betrachtet, stiegen die Schülerzahlen in der Primarstufe (Jahrgang 1 – 4) auf 78.894 (+1,2 %) und in der Sekundarstufe I (Jahrgang 5 – 10) auf 107.688 Schüler (+1,5 %). In der Sekundarstufe II (Jahrgang 11 – 12 bzw. 13) sanken die Schülerzahlen auf 11.763 (-2,6 %).   Im Schuljahr 2023/24 lernen 21.528 Schüler mit ausländischer Staatsangehörigkeit an den allgemeinbildenden Schulen. Der Anteil an der Gesamtschülerschaft beträgt damit 10,2 Prozent (Vorjahr: 9,6 Prozent). Im Schuljahr 2013/14 lag der Anteil noch bei zwei Prozent. Die Schülerschaft mit ausländischer Staatsangehörigkeit stammt im Schuljahr 2023/24 am häufigsten aus Syrien mit 6.192 (+7,9 %), der Ukraine mit 5.364 (+1,0 %) und Afghanistan mit 1.431 (+14,5 %).

Labyrinth der Möglichkeiten

Zwölf Jahre jeden Tag zur Schule gehen, für Klausuren pauken und die Welt aus dem Klassenraum heraus kennenlernen. Ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein, bis man plötzlich doch zum letzten Mal die Schultore durchschreitet und sich damit auf den Weg in einen neuen Lebensabschnitt begibt.

Zahl der Woche: 2,9

Im Schuljahr 2022/23 wechselten 17.478 Schülerinnen und Schüler von der Grundschule in den 5. Schuljahrgang einer weiterführenden allgemeinbildenden Schule in Sachsen-Anhalt.

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.