Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Magdeburger Wasserballer behaupten Tabellenführung

Magdeburger Wasserballer behaupten Tabellenführung WUM-Neuzugang Chris Ernesto Priol Bicet bei seinem ersten Spiel In der 2. Wasserball-Liga Ost haben die Magdeburger Wasserballer vor 180 Zuschauern ihre Spitzenposition durch einen ungefährdeten 15:8 Heimsieg gegen den SC Chemnitz gefestigt. In der Aufstellung der Elbestädter gab es gegenüber dem letzten Sieg gegen Zwickau einige personelle Veränderungen. So stand beispielsweise Tim Richter für Sascha Ufnal im Team. Zudem absolvierte der 21-jährige Neuzugang Chris Ernesto Priol Bicet sein erstes Spiel für die Sachsen-Anhalter.   Das Match begann nach dem Geschmack der wieder zahlreichen Zuschauer in der Dynamo Schwimmhalle. Drei Treffer von Willi Block, zwei von Lukas Schulle und ein Tor durch Vincent Winkler brachten (bei zwei Gegentreffern) bereits nach den ersten acht Minuten eine deutliche 6:2 Führung der Elbestädter. Durch einen konzentrierten und motivierten Auftritt der Hausherren war das Spiel bereits früh gelaufen. Nun begann die Zeit der Magdeburger Youngster. Der Mix aus Jugend und Erfahrung verteidigte bis zur Halbzeitsirene den Vorsprung. Mit 10:4 ging es in die Pause. Auch im dritten Spielabschnitt blieb es ein Spiel der Magdeburger. Den Schlusspunkt setzte Sebastian Lindner mit dem Treffer zum 15:8 Endstand. „Letztendlich ein sicherer und nie gefährdeter Heimsieg und damit die Verteidigung der Tabellenführung“, freute sich der sechsfache Torschütze Willi Block nach dem Match, „Wir konnten schnell einen klaren Vorsprung herausspielen, der uns die Sicherheit für den weiteren Spielverlauf gab. Schön war auch, dass die Jugend heute wieder viel Wasserzeit hatte. Das trifft insbesondere auf den 17-jährigen Niels Martin Götzel im WUM-Tor zu, der ab der Halbzeit unser Tor hütete.“   Am nächsten Wochenende haben die Magdeburger Wasserballer in der 1. Pokalrunde der 2. WL Ost durch ein Freilos spielfrei. Weiter geht es für die WUM am 11.03.2023, 19.00 Uhr, mit dem brisanten Rückspiel beim SV Halle. Im Hinspiel in eigener Halle kam es beim 17:9 Heimsieg vor laufenden MDR-Kameras zu turbulenten Szenen im und außerhalb des Beckens. Die wohl entscheidenden Spiele um die Tabellenspitze steigen danach am 18.03. (WUM-Heimspiel) sowie 25.03.2023 (Auswärtspartie) gegen den SC Wedding. Die in der Tabelle einen Punkt hinter den Magdeburgern liegenden Berliner hatten am Samstag in einer Heimpartie gegen den OSC Potsdam II mit 9:7 das Nachsehen:

WUM empfängt Chemnitz

Um in der 2. Wasserball-Liga Ost weiterhin an der Spitze zu bleiben, haben sich die Magdeburger Wasserballer viel vorgenommen.

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.