Sonntag, August 1, 2021
Anzeige

Treffpunkt Gesundheit: Pro und Contra Impfen

Anzeige

Folge uns

Das Coronavirus hat das Thema Impfen stark in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Zum Glück, denn ein flächendeckender Impfschutz ist besonders für Menschen mit einer Immunschwäche wichtig. Auch abseits des Coronavirus gibt es gute Gründe, Ihren Impfstatus zu überprüfen. Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass es in Deutschland keine Impfpflicht gibt. Dennoch ist es für die Immunität der Gesellschaft und damit für den Schutz vieler nötig, dass Impfangebote und -termine nicht ausgeschlagen oder verpasst werden. Damit wir aus dem Risiko eines Teufelskreises einer ständig auf- und abflachenden Infektionsverbreitung herauskommen und einschränkende Maßnahmen zur Infektionsvermeidung verringern können, ist es wichtig, dass sich möglichst viele impfen lassen.

Keine Impfung kann bei allen geimpften Personen einen vollkommenen Schutz garantieren. Daher ist es auch möglich, trotz einer Impfung an Grippe zu erkranken. Es gibt auch kein Medikament, dass das vollbringen könnte. Was eine Impfung jedoch – nachweisbar – kann, ist die Wahrscheinlichkeit zu senken, dass der Geimpfte erkranken könnte. Und wie wir mittlerweile wissen, kann auch der Verlauf einer Virusinfektion abgemildert werden. Übrigens sind Nebenwirkungen, oder besser gesagt Impfreaktionen, nach einer Impfung sogar erwünscht. Das Immunsystem setzt sich mit dem Erreger auseinander und es treten typische Symptome auf, wie Schmerzen und Rötungen an der Einstichstelle, grippeähnliche Symptome, Fieber und/oder Schlappheit. In der Regel sind Impfreaktionen nicht besorgniserregend. Natürlich gibt es in seltenen Fällen auch sogenannte Impfkomplikationen, zum Beispiel, wenn das Fieber über einen längeren Zeitraum nicht abklingt oder eine allergische Reaktion erfolgt.

Impfskeptiker argumentieren häufig, dass es besser wäre, die echte Infektion mit dem Erreger zu durchleben, statt sich mit einem abgeschwächten oder getöteten Erreger impfen zu lassen. Einen wissenschaftlich überprüfbaren Beleg, also zum Beispiel eine Studie, die ebenfalls zu diesem Ergebnis kommt, existiert bis heute jedoch nicht. Jeder muss für sich über Pro oder Contra einer Impfung entscheiden. Ich halte es für wichtig, Herdenimmunität durch einen vollständigen Impfschutz zu erreichen. Das bringt uns zurück in die Normalität. Das ist gleichzeitig gelebte Solidarität. Impfschutz dient vor allem der Allgemeinheit und nicht nur sich selbst.
Herzlichst Ihre Claudia Meffert, Pluspunkt Apotheken in Magdeburg

WEITERE
Anzeige
Magdeburg
Mäßig bewölkt
15.1 ° C
16.1 °
14.1 °
83 %
1.8kmh
26 %
So
22 °
Mo
21 °
Di
23 °
Mi
22 °
Do
16 °

E-Paper