Über 50.000 farbenfrohe Blumen für Magdeburg

Am 25. Mai 2020 hat die alljährliche Sommerbepflanzung in Magdeburg begonnen.

Für rund 27.000 Euro werden auf den Beeten im gesamten Stadtgebiet 52.586 Blumen und Pflanzen unterschiedlicher Art und Sorte gepflanzt. Diese werden in abwechslungsreichen Formen und Farben blühen und die Bürger*innen über die Sommermonate erfreuen.

folgt uns für weitere News

Ausgewählt wurden unter anderem Duftnesseln, Strauchmargeriten, Vanilleblumen, Petunien, Leberbalsam, Löwenmaul, Eisbegonien und viele weitere Sorten.

Die bunten Pflanzen sollen demnächst in den Beeten auf den kommunalen Friedhöfen, am Alten Rathaus, an der Elbuferpromenade und am Gutenberg-Denkmal blühen. Außerdem werden Blumen im Geschwister-Scholl-Park, im Herrenkrugpark und im Nordpark gesetzt. Auch Flächen in der Leipziger Straße und in der Schönebecker Straße werden mit zahlreichen Sommerblumen kultiviert.

Die Sommerbepflanzung ist eine Wechselbepflanzung, die jedes Jahr erneut in der Ottostadt durchgeführt wird. Ziel ist es, durch Farben und Formen Strukturen auf den Grünflächen der Landeshauptstadt zu gestalten. Aus diesem Grund wird auch in diesem Jahr auf die klassischen Blumenarten zurückgegriffen. Darüber hinaus richtet sich die Auswahl der Pflanzen nach den jeweiligen Standortbedingungen. Dabei wird im Besonderen darauf geachtet, dass die Pflanzen robust sind, keinen Schädlingsbefall aufweisen und möglichst lange blühen.

Vielleicht gefällt dir auch