Überfall auf Magdeburger Supermarkt

Bei einem Überfall auf einen Supermarkt im Holzweg erbeutete ein bislang unbekanntes Duo am gestrigen Freitag gegen 20.00 Uhr mehrere hundert Euro Bargeld sowie eine unbestimmte Anzahl an Tabakwaren.

Das Duo, das zuvor in dem Supermarkt einkaufte, bedrängte und bedrohte kurz darauf bei der Schließung des Marktes einen 41-jährigen Mitarbeiter mit einem Messer. In der weiteren Folge zwangen die Beschuldigten den Mitarbeiter die Kasse zu öffnen. Nach dem Öffnen griff einer der Beschuldigten in den Kasseneinschub und entwendete aus diesem das darin befindliche Bargeld, während der zweite Beschuldigte sich zum Zigarettenständer begab und hier Tabakwaren in unbekannter Anzahl entwendete.

Danach flüchteten beide zunächst fußläufig zum dortigen Parkplatz und bestiegen einen PKW VW Passat, in dem offensichtlich ein dritter Komplize wartete. Mit dem PKW flüchteten sie dann in Richtung Olvenstedter Graseweg. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem PKW und den Personen verlief ergebnislos.

Die beiden ersten Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben:

a) ca. 175 cm groß, scheinbares Alter ca. Anfang 20 Jahre, südländischer Phänotypus, dunkles Shirt mit unbekanntem Aufdruck, dunkles Basecap, Sonnenbrille, schwarze Mundschutzmaske

b) ca. 175 cm groß, scheinbares Alter ca. Anfang 20 Jahre, südländischer Phänotypus, Mundschutz, weiteres unbekannt

Personen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/546 5196 bei der Kripo Magdeburg zu melden.

Vielleicht gefällt dir auch