Montag, September 26, 2022
Anzeige

Und wie läuft’s?

Anzeige

Folge uns

Kleine private Feier bei Freunden, Essen, Trinken, angeregte Unterhaltung, Stimmung. Dann wendet sich Peter an Dagmar, die Hausherrin: – Es ist schon spät, wir wollen jetzt gehen. Dagmar: – Was, wo es jetzt so gemütlich ist. Aber soll ich euch ein Taxi rufen? Peter: – Ach wo, die drei Kilometer laufen wir, da kriegen wir wieder einen klaren Kopf.

In dem kurzen Gespräch tauchen zwei Verben (Tätigkeitswörter) auf, die manche unserer deutschen Mitbürger als ‘Verben der Fortbewegung’ qualifizieren, nämlich ‚gehen‘ und ‚laufen‘. Aber ist es tatsächlich diese Bedeutung der Fortbewegung, die diese Verben hier in diesem Kontext aufweisen? Ein Fußgänger kann mit normalem Schritt in einer Stunde rund fünf Kilometer weit gehen. Die besten Sprinter der Welt schaffen es, in weniger als zehn Sekunden die Strecke von 100 Metern zu laufen. (Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, eine Tochter oder einen Sohn in der 8. Klasse haben, könnten Sie ihm die mathematische Aufgabe stellen, die Geschwindigkeit, also Wegstrecke in der Zeiteinheit, zu berechnen.)

Betrachten wir uns etwas näher die Bedeutung von ‚gehen‘ in dem obigen Gespräch und dann viel ausführlicher, wie vielfältig ‚laufen‘ eingesetzt werden kann. „Wir wollen gehen“ hat in der kurzen Unterhaltung den Sinn, dass wir aufbrechen wollen, weggehen wollen, uns an einen anderen Ort begeben wollen. Das hat zwar mit der Bewegung unserer Beine zu tun, aber diese Bewegung kann kurz, sogar sehr kurz sein, nämlich nur von der Wohnung auf den Bürgersteig vorm Haus. Es wäre sogar möglich, dass wir uns – entgegen der Straßenverkehrsordnung, weil wir vorher Alkohol konsumiert haben – in das Auto setzen und fahren. Und dann sagen die Gäste bei der Verabschiedung, dass sie laufen wollen. ‚laufen‘, damit meinen sie, dass sie zu Fuß gehen. Und dabei werden sie keine höhere Geschwindigkeit wählen, sondern höchstens die oben genannten 5 km pro Stunde, wenn sie dazu körperlich noch in der Lage sind. Finden Sie es nicht auch bemerkenswert, dass ‚laufen‘ hier ‚gehen‘ bedeutet? ‚laufen‘ ist eben hier der Gegensatz zu ‚mit einem Fahrzeug fahren‘. Und viele Kinder laufen heute nicht mehr zu Schule, sie werden von den Eltern hingebracht.
Ja, die deutsche Sprache weist eben sehr viele Feinheiten auf. Es ist immer der Kontext, der entscheidet! Ähnlich ist es mit der Bedeutung von ‚laufen‘, wenn die junge stolze Mutter im Telefongespräch mit ihren räumlich weiter entfernt wohnenden Verwandten sagt, dass der kleine Rigobert mit seinen elf Monaten schon laufen kann. Die erfahrenen Frauen wissen natürlich, dass seine kleinen Händchen dabei oft Kontakt zum Fußboden haben. Dabei geht es mit dem ‚laufen‘ noch viel weiter. Es gab kürzlich Situationen, dass Sie sich, wenn Sie Speiseöl kaufen wollten, Blasen an den Füßen laufen mussten – aber Öl bekamen Sie trotzdem nicht. So mancher Bürger (manche Bürgerin, um gendermäßig zu bleiben) muss von Pontius zu Pilatus laufen, um endlich seine Sache mit einer Behörde klären zu können. Mit anderen Worten: viele unnütze Wege waren erforderlich.

Elise war letzten Sonnabend zur Disko. Spät in der Nacht macht sie sich in Begleitung eines jungen Mannes nach Hause. An der letzten Straßenecke hatten sie sich noch geknutscht und gingen dann etwas schneller, als sie mitten in der Nacht ausgerechnet dem angeheiterten Chef von Elise in die Arme liefen. ‚liefen‘ – bestimmt nicht mit großer Geschwindigkeit, und die Begegnung war ganz zufällig. Gehen wir davon aus, dass sie keine unerwünschten Folgen für das Mädchen hat.

Außer dem männlichen Geschlecht gibt es bei den Menschen mindestens noch das weibliche. Bei den Männern soll es ja welche geben, die laufen jedem Rock oder jeder Schürze nach. So hieß es zumindest noch vor 60 Jahren, als Hosen noch nicht die jetzt übliche Kleidung für die weiblichen Menschenkinder waren. Damals wurde aber auch schon kritisiert, wenn eine Frau ständig ins Café läuft, oder ins Kino. Im Kino, aber auch bei manchen Fernsehfilmen, da kann es einem eiskalt über den Rücken laufen. Und wenn man spürt, dass jemand sauer ist, dann kann man ihn fragen, was für eine Laus ihm über die Leber gelaufen ist. Und was hat es heute mit dem unmenschlichen Züchtigungsmittel der früheren preußischen Armeen ‚Spießruten laufen‘ auf sich? Das bedeutet, dass man sich vielen zudringlichen Blicken unerwünschter Zuschauer ausgesetzt fühlt.

An der Grenze zu Polen wurden im vergangenen Jahr Zäune gezogen, damit Wildschweine als Verbreiter der schrecklichen Schweinepest nicht auf deutsches Territorium gelangen sollen. Die Tierschutzaktivisten verlangen jetzt, weil es infolge von Überschwemmungen im Bereich des Oderflusses gehäuft zum Tode von Rehen und Hirschen durch Ertrinken gekommen ist, Öffnungen für die bedrohten Tiere. Die Aktivisten laufen Sturm gegen diese Zäune, bisher leider vergebens.

An unserem menschlichen Körper gibt es auch einiges, was so läuft oder laufen kann. Wenn ein Mensch noch im frühen Alter ist, dann läuft die Nase. (Bei älteren Männern aber auch.) Oben hatten wir schon erwähnt, dass es einem eiskalt über den Rücken laufen kann. Auch ein Zittern kann durch den Körper laufen, oder ein Schauder läuft beim intimen Beisammensein über die Haut. Bei manchen soll dabei sogar der Schweiß über die Stirn laufen. Wünschen wir uns, dass nicht das Ohr läuft, denn das abgesonderte Sekret deutet auf etwas Unnormales im Hörorgan hin. Bei einer Wunde läuft Blut. Appetitlicher ist für einige, wenn auch der Käse etwas gelaufen ist.

Unser Leben wird durch die Wirtschaft bestimmt. Stagnation ist unerwünscht, ständig muss etwas laufen! Da müssen in den Fabriken die Maschinen auf vollen Touren laufen. Der Faden läuft von der Spule, das Seil läuft über eine Rolle. Jeder Ladenbesitzer und jeder Gastwirt freut sich, wenn sein Laden läuft. Und Sie freuen sich, wenn Sie, im Auto sitzend, keinen Stau haben, der Verkehr also läuft. Wenn Sie einen Vertrag schließen, dann achten Sie darauf, wie viel Zeit er laufen soll. Damit da bloß nichts falsch läuft! Wenn alles gut läuft, können Sie ja ein Abonnement für das Theater abschließen, das kann dann ruhig zwei Jahre laufen. Und nichts soll dem Selbstlauf überlassen werden. Wobei, wenn wir nichts ändern können, wir die Sache eben laufen lassen müssen.

Zur Wirtschaft gehört auch, dass, wie es in einer Anzeige heißt, Brot und Brötchen laufend ofenfrisch gebacken werden. Für Buchhalter sind solche Vokabeln wie ‚das laufende Jahr‘ , ‚im laufenden Monat‘ , ‚die laufenden Ausgaben‘ und ‚die laufenden Zinsen‘ gängige Praxis.
Zum letzten Fußballspiel des 1. FCM ist Peter aus beruflichen Gründen später ins Stadion gekommen. Seine Clique von Fans hat schon viel schreien können. Die 22 Spieler laufen auf dem Rasen. Peter setzt sich und fragt seinen Nachbarn: – Na, wie läuft’s? Damit will er sich nach dem Torstand, nach dem Geschehen auf dem Rasen, nach besonderen Vorkommnissen und ähnlichem erkundigen.

‚Die laufen und laufen und laufen‘ – so hieß es in einem Bericht über Mercedes-Taxis in Marokko. Wir wollen hier nicht kostenlose Werbung machen, aber in dieser TV-Sendung wurde über Taxifahrer in Marrakesch und Casablanca (Marokko) berichtet, die seit mehr als 30 oder 40 Jahren immer im selben Mercedes-Wagen sitzen und mitunter schon über eine halbe Million Kilometer ohne große Generalreparatur hinter sich gebracht haben, also gefahren sind. In Ihrer Annonce zum Verkauf Ihres Gebrauchten werden Sie angeben, dass die Laufleistung nur 40 000 km beträgt. ‚Laufleistung‘ – so viel ist das Gefährt gefahren.
Nervt es Sie auch, wenn Sie im Supermarkt ständig das Gedudel, von manchen als Musik bezeichnet, hören, das aus den Lautsprechern läuft? Laufen, laufen, laufen … Was doch alles so läuft in unserer deutschen Sprache! Es wird aber dabei bleiben, dass in ihr alles dem Selbstlauf überlassen wird – und im Allgemeinen verstehen wir, was um uns herum so läuft.
Dass es bei Ihnen gut läuft, in der Ehe, auf der Arbeit, im Geschäft, mit Ihren Kindern, mit der Gesundheit, das wünscht Ihnen

Dieter Mengwasser
Dipl.-Dolmetscher u. -Übersetzer

WEITERE

Aktuelle Baustellen im Stadtgebiet

Fußball, Handball und viel mehr…!

Magdeburg
Bedeckt
16.7 ° C
16.7 °
16.7 °
43 %
2.7kmh
100 %
Mo
17 °
Di
12 °
Mi
13 °
Do
14 °
Fr
16 °

E-Paper