Mittwoch, Dezember 8, 2021
Anzeige

Verletze Personen nach Wohnungsbrand im Stadtteil Kannenstieg in Magdeburg

Anzeige

Folge uns

Am 06.11.2021, gegen 23:20 Uhr, wurde ein Wohnungsbrand in der Johannes-R.-Becher-Straße im Magdeburger Stadtteil Kannenstieg gemeldet. Die eintreffenden Polizeibeamten konnten ein Wohnungsbrand in der neuen Etage feststellen.

Durch Polizeikräfte wurde der 52-jährige Mieter, aus der vom Brand betroffenen Wohnung, herausführt und den Rettungskräften übergeben. Parallel hierzu verließen weitere 60 Personen (zum größten Teil Bewohner) zügig über das bereits verqualmte Treppenhaus das Gebäude.

Für den vorübergehenden Aufenthalt der Bewohner wurde ein Bus der Magdeburger Verkehrsbetriebe bereitgestellt.

Nachdem die Feuerwehr die Löscharbeiten abschlossen hat, konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Entgegen bisheriger Medienaussagen und diversen Einlassungen in sozialen Netzwerken können seitens der Polizei nachfolgende verifizierte Angaben zu Verletzungsgrad/-bild, zum entstandenen Sachschaden und der Brandursachenermittlung getätigt werden.

Der 52-jährige Mieter der Brandwohnung wurde stationär in einem städtischen Krankenhaus bezüglich einer Rauchgasintoxikation aufgenommen. Weiterhin musste eine 66-jährige Hausbewohnerin kurzzeitig ambulant durch den Rettungsdienst wegen eines erlittenen Schocks behandelt werden.

Die betreffende Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Der entstandene Brandschaden wird auf eine untere fünfstellige Schadenssumme geschätzt.

Eine Brandursachenermittlung wurde durch die Polizei eingeleitet und dauert weiter an. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kann sowohl ein technischer Defekt als auch ein unsachgemäßer Umgang mit Zündquellen als Brandursache nicht ausgeschlossen werden.

WEITERE
Anzeige
Magdeburg
Bedeckt
1.8 ° C
3.7 °
-0.5 °
88 %
0.5kmh
100 %
Mi
3 °
Do
1 °
Fr
2 °
Sa
2 °
So
4 °

E-Paper