Freitag, September 17, 2021
Anzeige

WAHL SPEZIAL: Vier CDU-Kandidaten und ihre Ziele

Anzeige

Folge uns

Herr Stehli, Sie sind im Wahlkreis 10 Direktkandidat der CDU für die Landtagswahl am 6. Juni. Welche Schwerpunkte setzen Sie für Ihre politische Arbeit in den nächsten fünf Jahren?

Stephen Gerhard Stehli: Mein Hauptaugenmerk liegt im Bereich Bildung. Ich stehe für eine umfassende, solide Bildungsstruktur auf allen Ebenen, schulisch wie beruflich, digital wie in gelebter Gemeinschaft. Dazu gehört auch die verstärkte Gewinnung der besten Lehrkräfte für unsere Schulen. Wichtiges Fundament unserer Zukunft ist eine funktionierende Wirtschaft. Mit einer freien und offenen Wirtschaftspolitik, die fördert, unterstützt und niemals gängelt, lassen sich innovative Ideen umsetzen, Umwelt erhalten, Wohlstand sichern und Arbeitsplätze erhalten. Eine tragende Säule einer funktionierenden Demokratie ist das Ehrenamt. Für das vielfältige Engagement der Menschen – sportlich, kulturell und in Initiativen – gilt es gute Bedingungen zu schaffen und zu sichern.

Herr Krull, Sie sind der CDU-Direktkandidat für die Magdeburger Stadtgebiete Altstadt, Stadtfeld Ost und Ostelbien. Sie sind zugleich Kommunal- und Landespolitiker. Welche Ziele verfolgen Sie aus der Erfahrung dieser beiden politischen Ebenen?

Tobias Krull: An erster Stelle stehen für mich immer ein starker Wirtschaftsstandort und attraktive Arbeitsplätze. Es braucht neben der Unterstützung heimischer Unternehmen weiterhin Anstrengungen für Neuansiedlungen. Das alles funktioniert natürlich nur, wenn wir als Gesellschaft des Miteinanders funktionieren, Familien um die Sicherheit für ihre Entwicklung wissen und wir uns für generationengerechte Politik einsetzen. Ich stehe deshalb auch für die staatliche Kernaufgabe, Ordnung und Sicherheit zu gewährleisten. Der Personalaufwuchs bei der Polizei muss öffentlich präsenter werden. Magdeburg muss als Bildungs-, Wissenschafts- und Kulturstandort gestärkt werden. Mit zwei Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen haben wir gute Voraussetzungen für Innovationen geschaffen. Augenmerk müssen wir stets auf eine funktionierende und moderne Infrastruktur richten. Neben Verkehrswegen gilt es, das sich die Verfügbarkeit von Breitbandanschlüssen, der Hochwasserschutz sowie die soziale, kulturelle und Bildungsinfrastruktur an den Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Frau Keding, als Ministerin für Justiz und Gleichstellung haben Sie bereits Regierungserfahrung gesammelt und treten im Wahlkreis 12 für Ihre Partei als Direktkandidatin an. Welche Ideen leiten Sie daraus für die Entwicklung der Landeshauptstadt ab?

Anne-Marie Keding: Magdeburg ist ein Aushängeschild für Sachsen-Anhalt. Wofür ich mich einsetze, sind stabile und auskömmliche Kommunalfinanzen, damit die Kommunen selbstbestimmt investieren und ihre Schwerpunkte setzen können. Wir brauchen gut ausgestattete Schulen, Lehrerausbildung, Begabtenförderung und Berufsorientierung. Die kulturellen Angebote mit Theater, Oper, Soziokultur und Musik müssen gestärkt werden. Es ist jetzt wichtig, die Innenstadt nach dem Corona-Lockdown und wegen des gewachsenen Onlineshoppings zu stärken. Deshalb muss die Innenstadt mehr als nur Einkaufen bieten. Die Rahmenbedingungen für Betriebe müssen Weiterentwicklungen ermöglichen, wir wollen die betriebliche Innovation durch Forschung und Entwicklung unterstützen. Das Drehkreuz Magdeburg als Logistikstandort braucht schnelle Genehmigungsverfahren für die Entwicklung in den Gewerbegebieten. Die Vernetzung von Wissenschaft mit der Praxis, der Wissenstransfer, die Gründerförderung und der Erhalt von Meisterprämien sind wichtig.

Herr Schumann, Sie sind als Musiker quasi der Kulturspezialist und wollen für die CDU den Wahlkreis 13 holen. Welche Ziele setzen Sie sich für die nächste Legislaturperiode?

Andreas Schumann: Das Musikland Sachsen-Anhalt soll als Marke weiter gestärkt werden. Kultur darf kein Luxusgut sein. Aus diesem Grund setze ich mich für die Stärkung der Musikschulen, Verbände und Vereine ein. Dazu gilt es ebenso, die musikalische Bildung und das Ehrenamt zu fördern. Kultur ist Leben und deshalb hängt das Funktionieren aller Bereiche eng miteinander zusammen. Natur- und Verkehrskonzepte müssen in Balance mit einer umweltbewussten Lebensweise im Einklang stehen und dennoch eine gute Verkehrsanbindung gewährleisten. Die Bundesautobahn A14 muss endlich fertiggestellt werden. Die Stärkung der Polizei und der Rettungskräfte halte ich für ausgesprochen wichtig. Angriffe auf Polizistinnen und Polizisten sind zu verurteilen. Auch die Unterstützung des Breitensports steht im Mittelpunkt meiner politischen Ziele. Sport hält gesund und sorgt für ein gutes Lebensgefühl.

WEITERE
Anzeige
Magdeburg
Bedeckt
14.2 ° C
15.9 °
12.9 °
88 %
2kmh
97 %
Fr
13 °
Sa
19 °
So
16 °
Mo
16 °
Di
15 °

E-Paper