Mittwoch, August 10, 2022
Anzeige

Waldbühne startet mit Theaterspiel

Anzeige

Folge uns

Die kleine Bühne der Festung Mark hat den Ort gewechselt. Stand sie viele Jahre auf dem großen Innenhof als „Nebenbühne“, so hat sie mittlerweile ihren Platz auf der anderen Seite der Festungsmauern gefunden, rechts neben dem Eingang von der Gustav-Adolf-Straße her. Als zweite Hauptbühne, für besondere Programme. Zu erleben war hier beispielsweise bereits Gerhard Schöne im Konzert. Es ist ein kleiner Hof mit viel Grün und Bäumen, so wird sie sogar „Waldbühne“ genannt. Für dieses Jahr sind hier mehrere Veranstaltungen geplant, von den leiseren Konzerten bis zu Aktionen von Veggie-Tag bis Weinabend.

Den Auftakt gestaltet jetzt die Magdeburger Theaterkiste mit ihren Vorstellungen von Molières „Der Geizige“. Die Proben laufen auf vollen Touren. Direkt auf der Waldbühne, die mit entsprechender Kulisse ausgestattet worden ist. Die Aufführungen sind vom 14. bis 16. Juli zu erleben und versprechen humorvolle Unterhaltung in lauschiger Open-Air-Atmosphäre.
Wenn ein geiziger Mann sich in ein junges Mädchen verguckt, in das auch sein Sohn verliebt ist, und es heiraten will, und der Liebhaber seiner Tochter sich bei ihm als Diener verdingt, dann sind Turbulenzen vorbestimmt.

Die Komödie „Der Geizige“ zählt zu den meistgespielten Stücken Molières. Sie steht deutlich unter dem Einfluss der Commedia dell’arte, der italienischen Stegreifkomödie. Sie ist in der Urfassung komisch und düster zugleich. Die Theaterkiste bietet ihre Inszenierung, herrlich frisch, von Donnerstag bis Sonnabend jeweils ab 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf über Reservix oder direkt in der Festung Mark, nach jetzigem Stand aber auch an der Abendkasse. (ab)

WEITERE
Magdeburg
Ein paar Wolken
24.5 ° C
24.5 °
24.5 °
30 %
0.5kmh
13 %
Mi
23 °
Do
31 °
Fr
30 °
Sa
30 °
So
30 °

E-Paper