Dienstag, November 29, 2022

Wege übers Land mit Geschichten und Musik

Folge uns

„Mein Country“ ist der Titel des neuen Programms der Geschwister Tabea und Tobias Wollner. Bewusst doppeldeutig, sowohl in der deutsch-englischen Wortwahl als auch im künstlerischen Sinne. Country bedeutet Land und steht gleichzeitig für einen bekannten Musikstil. Doch wo kommt der eigentlich her? Die Wollners begeben sich auf die Suche – durchs Land bzw. die Länder und entdecken Spannendes. Zum einen geht es um die Wege übers Land: Was veranlasst Menschen zum Wandern? Was suchen sie, was können sie finden? Der Ursprung geht weit zurück, zu unseren Vorfahren, die übers Land gewandert sind auf der Suche nach Wasser oder Essen. Heute mögen es andere Gründe sein, die zum Verlassen des eigenen Landes bewegen.   Zum anderen spüren die Wollners nach, welche Einflüsse Country auf die Musik anderer Länder hat, ob Irland, Polen oder auch Deutschland. Wobei das eine manchmal von dem anderen nicht zu trennen ist, sagt Tabea Wollner, die rund ein Jahr lang für dieses Thema recherchiert hat. Einige bekannte Songs werden erklingen, ebenso weniger bekannte, die es sich zu entdecken lohnt. Tobias Wollner hat die Lieder für das musikalische Doppel umarrangiert. Titel von Dolly Parton, John Denver und Johnny Cash werden dabei sein. Aber auch The Eagles, Bruce Springsteen und Roger Whittaker, der eigentlich aus der Country-Szene kommt. Einige Lieder erhielten eine deutsche Übersetzung, andere einen völlig neuen Text.  

„Country ist unglaublich vielseitig“, sagt Tobias Wollner. Einen Einblick geben sie in ihrem neuen Programm. Dazu erzählen sie Geschichten von den Wegen übers Land. Premiere ist am 19. November, 20 Uhr, in der Sudenburger Feuerwache.

Seite 13, Kompakt Zeitung Nr. 221

Anzeige
Vorheriger ArtikelMalerische Weite
Nächster ArtikelNeue Attraktion in der Festung
WEITERE
Magdeburg
Bedeckt
4.3 ° C
4.5 °
3.3 °
88 %
2.4kmh
100 %
Di
7 °
Mi
6 °
Do
4 °
Fr
2 °
Sa
-2 °

E-Paper