Wohnungsbrand mit Todesfolge in Magdeburg

In der Olvenstedter Chaussee in Magdeburg brannte am 28.09.2020 gegen 17:45 Uhr eine Wohnung. In dem Mehrfamilienhaus kam es nach dem Brand zu einem Wasserrohrbruch wodurch das Haus als unbewohnbar eingestuft wurde.

folgt uns für weitere News

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wohnung bereits im Vollbrand. Ein 32-jähriger Bewohner der betroffenen Wohnung konnte durch die Feuerwehr gerettet und schwerverletzt in eine Spezialklinik verbracht werden. Das Brandopfer erlag am heutigen Tage seinen schweren Verletzungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Vielleicht gefällt dir auch