Zeitreise Breiter Weg 147 in Magdeburg

Das Haus Breiter Weg 147 – auch als Brauhaus „Zu den drei Krebsen” genannt, gehörte auch zu den Häusern auf der mittelalterlichen Straße, die 1631 bei der Feuersbrunst im Dreißigjährigen Krieg den Flammen zum Opfer fiel. Die damalige Besitzerin setzte das Gebäude 1650 wieder instant.

folgt uns für weitere News

Ab 1670 begannen dann Bauarbeiten für ein neues Gebäude. Aussagen zur Baugeschichte da-rüber sind nicht möglich, da die Bauakte als vernichtet gilt. Ende des 19. Jahrhunderts existierte hier an der Einmündung vom Breiten Weg in den Georgen-Platz (Höhe des heutigen Karstadt) ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit einer Putzfassade ohne schmückendes Beiwerk. Erdgeschoss und Fassade zum Breiten Weg waren massiv ausgeführt, die anderen Wände aus Fachwerk. Die beiden unteren Geschosse dienten als Ladenfläche, die oberen Geschosse als Wohnräume.

Vielleicht gefällt dir auch