Freitag, September 30, 2022
Anzeige

Zeitreise: Breiter Weg 208

Anzeige

Folge uns

Das Grundstück Breiter Weg 208, das einst der Gerichtsbarkeit des Domkapitels unterstand und nur die Größe hatte, fünf Personen zu beherbergen, fiel wie fast alle Gebäude der Magdeburger Innenstadt dem Stadtbrand bei der Erstürmung Magdeburgs im Dreißigjährigen Krieg zum Opfer. Das Haus vor der St. Sebastian Kirche stand bis 1642 wüst. Erst 1673 bebaute der neue Besitzer, ein Hauptmann Gerhard Capuni, das Grundstück mit einem neuen Gebäude. Zahlreiche Besitzer hinterließen im Laufe der Jahrhunderte an dem Gebäude ihre Spuren. 1883 ließ der neue Eigentümer das Gebäude komplett umbauen. Dabei erhielt das Haus eine Fassade im historisierenden Stil und im Erdgeschoss entstand ein Ladenlokal. 1919 wurde dieses noch einmal modernisiert. Das Haus wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Bildquelle: Stadtarchiv Magdeburg

WEITERE

Magische Lichterwelt

Mit Didine auf neuem Kurs

Grüße aus Fernost

Magdeburg
Mäßig bewölkt
10.6 ° C
11.6 °
10.6 °
74 %
2.2kmh
38 %
Fr
10 °
Sa
14 °
So
15 °
Mo
16 °
Di
19 °

E-Paper