Zeugenaufruf nach Sachbeschädigung in Magdeburg

Am 01.01.2021 gegen 01:50 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung in der Moritzstraße in Magdeburg. Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten fest, dass vier Scheiben des dort vorhandenen „Stadtteilladens“ beschädigt wurden. Nach jetzigem Erkenntnisstand muss davon ausgegangen werden, dass die Scheiben mittels Pflastersteinen und durch einen Nothammer eingeschlagen wurden. Eine genaue Schadenshöhe kann aktuell nicht genannt werden. Im Laufe des polizeilichen Ermittlungsverfahrens erfolgten Zeugenvernehmungen.

Demnach können zwei Tatverdächtige wie folgt beschrieben werden:

Täter 1

  • Ca. 186 cm groß
  • ca. 30 – 35 Jahre alt
  • drahtig, schlanke Gestalt (hohe Körperspannung – sehr sportlich)
  • bekleidet mit schwarzer Sturmhaube, schwarzer Oberbekleidung, schwarzer Hose mit Seitentaschen, schwarze Schuhe

Täter 2

  • ca. 175 cm groß
  • drahtig, dürre Gestalt
  • bekleidet mit schwarzer Sturmhaube, schwarzer Oberbekleidung, schwarzer Hose mit Seitentaschen, schwarze Schuhe

Des Weiteren wird vermutet, dass sich noch mindestens eine weitere Person in Tatortnähe aufgehalten hat. Im Anschluss an die Tat sollen die Täter in Richtung Moritzplatz gerannt sein.

Die Polizei sucht nach Hinweisen, insbesondere unter den Anwohnern des Moritzplatzes, die auffälligen Personen bzw. Fahrzeuge im Nahbereich wahrgenommen haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 0391/546-3295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden