KM_LOGO_rb_100px

Zahl der Woche: 2,9

Im Schuljahr 2022/23 wechselten 17.478 Schülerinnen und Schüler von der Grundschule in den 5. Schuljahrgang einer weiterführenden allgemeinbildenden Schule in Sachsen-Anhalt. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, waren das 495 Übergänge beziehungsweise 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr.

 

Am häufigsten wurde im Schuljahr 2022/23 von der Grundschule auf ein Gymnasium gewechselt. Dies taten 7.353 Schülerinnen und Schüler beziehungsweise 42,1 Prozent. Die Quote der Schülerinnen lag mit 43,1 Prozent über der Quote der Schüler (41,0 Prozent).

 

Die kreisfreie Stadt Dessau-Roßlau erzielte die höchste Übergangsquote zum Gymnasium mit 51,6 Prozent gefolgt von der Landeshauptstadt Magdeburg mit 50,5 Prozent.