KM_LOGO_rb_100px

Medaillenregen für den SCM bei den Mitteldeutschen Meisterschaften

Die Leichtathleten des Sportclubs Magdeburg haben bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Erfurt am vergangenen Wochenende beeindruckende Leistungen gezeigt und sind mit 21 Medaillen, davon neun Mal Gold, nach Magdeburg zurückgekehrt.

 

Jerome English, der sich Gold in der Disziplin 800 Meter MJU18 erkämpfte, Emil Wydmuch, der mit einem Speerwurf von beeindruckenden 60,35 Metern den zweiten Platz erreichte, Valentina Krug, die sich erneut den Titel der mitteldeutschen Meisterin im Weitsprung mit erstaunlichen 5,69 Metern sicherte oder Marla Krause, die im 60-Meter-Hürdensprint den dritten Platz mit persönlicher Bestleistung erreichte, sind hierbei nur einige Beispiele, die den großen Erfolg des SCM bei diesen Meisterschaften widerspiegeln.

 

Leichtathletik-Abteilungsleiter Paul Hünecke vom SC Magdeburg zeigt sich beeindruckt von den Leistungen der Athletinnen und Atleten: „Die Ergebnisse unterstreichen die Tendenz nach oben im Vergleich zu den vorherigen Jahren. Ich bin stolz, dass wir mit unseren Athleten und Trainern einer der besten Leichtathletikvereine in Mitteldeutschland, und darüber hinaus, sind. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Trainer für ihre großartigen Leistungen. Mit diesem Ausrufezeichen blicken wir nun mit viel Zuversicht auf die Deutschen Hallenmeisterschaften.“