Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Unsinn in Blau: Kabarett in Hochform

Birgit Ahlert

Tobias Hengstmann präsentierte sein „Blau“, auch im Bühnenlicht.
Foto: Anne König

Premierenzeit bei Hengstmanns: Unter der Regie seines Bruders Sebastian brachte Kabarettist Tobias sein zweites Solo-Programm auf die Bühne. „Unsinn! Eine Vorstellung in Blau“. Was verbirgt sich hinter diesem Titel? Blau ist die Farbe der Harmonie, der Zufriedenheit und des Friedens. Im Kabarett? Wie blau ist dieses Programm? Vom ersten Blick ins Blau bis zur blau-weißen FCM-Jacke (grandios immer wieder: Mazze Fest!) durchläuft Tobias Hengstmann seinen ganz persönlichen Rückblick, vom Kleinkind (mit dem Beinamen „Lass das!“) über den Schulsport (hah!) bis zum eigenen Vater-Sein. Natürlich lässt er im Programm die Landesentwicklung nicht aus, ist ja nicht (politisch) blauäugig, sondern Kabarettist. Und so geht es mit Bravour in den Wahlkampf. Er zeichnet eine blaue Zukunft, die alles andere als rosig wird, auch fürs Kabarett.

 

Manchmal bleibt das Lachen aus, weil es einfach weh tut. Oder zum Nachdenken anregt. Oder beides. Doch dann blitzt der Schalk wieder auf, in Windeseile hat der Kabarettist sein Publikum wieder bei „Laune“. Als sei eine Friedenstaube (Sie wissen schon, die auf blauem Untergrund) durch den Saal geflattert und glättet die Wogen. Und so kann sich das Publikum genüsslich zurücklehnen und auf (blauen) Wolken schweben. Bis sich der Bühnenprofi eine/n herauspickt und das Zwiegespräch beginnt. Besonders lustig wird’s, wenn die Angesprochenen gekonnt kontern.


Blau ist auch die Farbe des Vertrauens und der Verlässlichkeit. Jawoll! Denn verlässlich ist: Wenn ein Hengstmann auf der Bühne steht, kann das Publikum auf Unterhaltung vertrauen! Mit Niveau, mit Lachen und Denken und Schwatzen und Singen.


Was geht noch mit Blau? Blau sein. Nein, das war der Solist keinesfalls. Er trank lediglich aus dem Wasserglas – gegen das Kratzen im Hals, durch das ihm zeitweise die Stimme zu versagen drohte. Trotz Erkältung kämpfte er sich tapfer durchs Programm und bot Kabarett in Hochform. Chapeau!

Seite 14, Kompakt Zeitung Nr. 252, 20. März 2024

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Edit Template

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.

Datenschutz
Wir, KOMPAKT MEDIA GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, KOMPAKT MEDIA GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: