KM_LOGO_rb_100px

Wintervergnügen im festlich illuminierten Hof

Vergnügen auf der größten mobilen Freiluft-Eisbahn Sachsen-Anhalts in traumhafter Kulisse: Ab 12.Januar startet die „Eiszeit“ im festlich illuminierten Innenhof der Festung Mark. Bis zum 11. Februar können Besucher den Winterspaß genießen.

 

Unter dem Motto „Raus aus den engen Stuben – rein ins Wintervergnügen“ bietet die rund 500 Quadratmeter große Eisfläche Schlittschuhspaß für Jung und Alt. Fortgeschrittene können sich austoben und die Kleinsten ihre ersten Schritte mit Lauflern-Pinguinen auf dem Eis wagen. Für Schulklassen und Gruppen gibt es die Möglichkeit der Gruppenanmeldung in den Vormittagsstunden. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden. 

 

Wohltuende Getränke und leckere Snacks sorgen für das leibliche Wohl und laden in der MDCC-Lounge zum Entspannen und Klönen ein.

Die „Eiszeit“ kann zudem von Firmen und Vereinen abends exklusiv gemietet werden, um sich neben dem Schlittschuhlaufen auch im Eisstockschießen zu messen.

Montag bis Freitag ist die Eisbahn von 9 bis 13 Uhr für Schulklassen und Gruppen reserviert, ab 14 Uhr folgt das öffentliche Eislaufen. In den Winterferien (5.2. bis 10.2.2024) ist die Eisbahn regulär für alle ab 10 Uhr geöffnet.

 

Donnerstags findet von 18 bis 22 Uhr Nachteislaufen statt.

An den Wochenenden öffnet die „Eiszeit“ jeweils um 10 Uhr. Samstags gibt es zwischen 18 und 22 Uhr Eisdisco. Sonntags ist bis 20 Uhr geöffnet. www.festungmark.com

Seite 11, Kompakt Zeitung Nr. 247, 10. Januar 2024