Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Wasserball Union Magdeburg erwartet Brandenburger zum Pokalderby

Foto: Robert Wahren

Im Viertelfinale um den Ostdeutschen Wasserballpokal trifft die WU Magdeburg am Samstag, den 20. April 2024, in heimischer Halle auf den Liga- und Pokalrivalen ASC Brandenburg 03. Beim Aufeinandertreffen der Elbestädter, derzeitige Tabellenführer der 2. Wasserball-Liga Ost, mit den Brandenburgern, zurzeit Tabellendritte, ist Spannung vorprogrammiert.

 

In den zwei bisherigen Partien im Liga-Wettbewerb konnten beide Teams jeweils ihr Heimspiel für sich entscheiden. Im Liga-Auftaktspiel gewann die WU Magdeburg im November 2023 klar mit 15:6. Beim Rückspiel Mitte März 2024 siegten dann die Brandenburger knapp mit 11:10.

 

WUM-Vorstandsvorsitzender und Torwart Detlef Klotzsch: „Die Spiele gegen den ASC Brandenburg 03 sind schon etwas besonders, denn da begegnen sich zwei Teams absolut auf Augenhöhe, wie auch diese Saison wieder gezeigt hat. Wir wollen natürlich unsere knappe Auswärtsniederlage aus dem März wieder wettmachen und unseren Fans hier im WUM-Wohnzimmer ein tolles Spiel liefern. Das Erreichen des Final-Turniers im Juni ist natürlich auch als Ziel gesetzt.“

 

Interimstrainer Klaus Hanke muss im Brandenburg-Match auf Torwart Alessandro Simeoni und Moritz Lehnert sowie den verletzten Tim Richter verzichten. Aufgrund einer aktuellen Erkrankung steht auch der Einsatz von Duncan Händel noch nicht fest. Trotzdem kann der Trainer auf einen breiten Kader zurückgreifen.

 

Anpfiff des Pokalderbys ist wie gewohnt um 18 Uhr in der Schwimmhalle Große Diesdorfer Str. 104.

Veranstaltungen im mach|werk

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.